Wirtschaft

Varian Medical Systems bietet für MeVis Medical Solutions AG

Varian Medical Systems hat die Entscheidung zur Abgabe eines Angebots über den Kauf der MeVis Medical Solutions AG bekanntgegeben. Die in Bremen ansässige MeVis Medical Solutions AG ist ein Anbieter für Bildgebungssoftware und Dienstleistungen zur Krebsvorsorgeuntersuchung.

Im Rahmen eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots beabsichtigt die VMS Deutschland Holdings GmbH, eine Varian-Tochtergesellschaft, allen MeVis-Aktionären den Kauf ihrer nennwertlosen Stückaktien zu 17,50 € je Aktie anzubieten. Unter der Annahme, dass alle stimmberechtigten Aktien1 angedient werden, beläuft sich der voraussichtliche Gesamtbetrag des Angebots auf 30 Mio. €.

MeVis entwickelt für Hersteller bildgebender Geräte innovative Software zur Analyse und Verarbeitung von Bilddaten. Diese Geräte kommen bei der Untersuchung von Brustkrebs, aber auch Lungen-, Leber-, Prostata- und Darmkrebs zum Einsatz. Mit dem Erwerb würde auch die urheberrechtlich geschützte Software-Plattform MeVisLa an Varian übergehen. MeVisLab ist eine F&E-Plattform, die durch einen Rapid-Prototyping-Ansatz die effiziente Umsetzung individueller Softwarelösungen ermöglicht. Die MeVis-Software zur Brustkrebsuntersuchung wurde bereits an rund 10.000 Kliniken weltweit verkauft. Im Bereich Imaging-Komponenten ist Varian ein weltweit führender Anbieter von Röntgenröhren und Flachbilddetektoren sowie Bildgebungssoftware und Arbeitsplätzen für die digitale Bildgebung.

„Wir freuen uns sehr, unser Portfolio der Imaging-Komponenten um Software zur Krebserkennung ergänzen zu können. Damit erweitern wir unser Angebot für Gerätehersteller im Bereich der diagnostischen Bildgebung", kommentiert Dow Wilson, CEO von Varian Medical Systems. „Die frühzeitige Tumorerkennung und -behandlung hat einen entscheidenden Einfluss auf den Ausgang einer Krebsbehandlung. Der in Aussicht stehenden Ergänzung unseres Produktportfolios durch leistungsstarke Software zur Krebsfrüherkennung schauen wir gespannt entgegen."

„Wir glauben, dass wir mit der Integration der MeVis-Technologie unseren Kunden intelligente Flachbilddetektoren und Imaging-Arbeitsplätze für die Krebsvorsorgeuntersuchung bieten können", so Sunny Sanyal, Präsident von Varian Imaging Components. „Damit könnten wir Geräteherstellern dabei helfen, neue lebensrettende Diagnoseprodukte schneller auf den Markt zu bringen."

Krebsvorsorgeuntersuchung gewinnt weltweit zunehmend an Bedeutung. Es hat sich gezeigt, dass durch das frühzeitige Erkennen von Brust- wie auch Lungenkrebs Leben gerettet werden können. Eine nationale U.S.-Untersuchung zum Lungen-Screening ergab einen Rückgang der Todesfälle um 20 Prozent dank Computertomographie.2 Schätzungen für die USA ergeben 224.000 erkannte Fälle von Lungenkrebs und Krebserkrankungen der Atemwege im Jahr 2014; die Fünf-Jahres-Überlebensrate liegt dabei lediglich bei 17%.3 Die United States Centers for Medicare & Medicaid Services (CMS) hatten zuletzt einen Vorschlag veröffentlicht, wonach Menschen mit einem hohem Lungenkrebsrisiko die Kosten einer Computertomographie rückerstattet werden sollen. Für eine solche Untersuchung könnten schätzungsweise etwa 8 Millionen Patienten in Frage kommen.4
Das MeVis-Team am Standort Bremen soll nach der Übernahme weiter an der Entwicklung von Anwendungen zur Krebsvorsorgeuntersuchung und der Bildgebung arbeiten. Der Standort Bremen ist dabei als Exzellenzzentrum innerhalb des Bereichs Varian Imaging Components mit Hauptsitz in Salt Lake City, Utah vorgesehen. „MeVis verfügt über ein Team talentierter Mitarbeiter, die unser Varian-Team hervorragend ergänzen würden", führt Sanyal aus.

Das Übernahmeangebot von Varian bietet einen Aufschlag von ca. 16% auf den durchschnittlichen Kurs der MeVis-Aktie in den vergangenen sechs Monaten. Das Angebot wird unter dem Vorbehalt einer Annahmequote der stimmberechtigten MeVis-Aktien1 von mindestens 75% gelten. Mehrere Großaktionäre, die über 70% der stimmberechtigten MeVis-Aktien1 repräsentieren, haben bereits zugesagt, das Angebot anzunehmen.

Varian beabsichtigt, die Angebotsunterlagen gemäß deutschem Recht Mitte Januar 2015 bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) einzureichen. Formal wird das Übernahmeangebot nach Genehmigung der Angebotsunterlage durch die BaFin beginnen.

Der finanzielle Einfluss der Transaktion auf die Umsatz- und Ertragslage von Varian im Jahr 2015 wird als nicht materiell eingeschätzt. Weitere Details wird Varian nach erfolgreichem Abschluss der Transaktion bekanntgeben.


1 Grundkapital ohne eigene Aktien.
2 National Lung Screening Trial Research Team. Reduced Lung-Cancer Mortality with Low-Dose Computed Tomographic Screening. NEJM.  Online, 29. Juni 2011. Gedruckte Ausgabe, 4. August 2011.
3 American Cancer Society. Cancer Facts and Figures 2014. Atlanta: American Cancer Society; 2014.
4 Ma J, Ward EM, Smith R, Jemal A. Annual number of lung cancer deaths potentially avertable by screening in the United States. Cancer. 1. April 2013; 119(7): 1381-1385. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23440730

 

Quelle: Pressemitteilung Varian Medical Systems und MeVis Medical Solutions AG

19.12.2014

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Großbritannien

Siemens Healthineers erhält Service-Auftrag über 50 Millionen Euro

Der Sandwell and West Birmingham Hospitals NHS Trust (im Folgenden: "der Trust") hat mit Siemens Healthineers einen Kooperationsvertrag im Wert von circa 50 Millionen Euro geschlossen.…

IDV-Verordnung

Diagnostika-Industrie vor hohen Investitionen

Der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) hat in Berlin die Ergebnisse seiner Branchenumfrage zu den wirtschaftlichen Erwartungen für das Jahr 2015 vorgestellt. Befragt wurden die im Verband…

Photo

Medica Schlussbericht

Medica 2014: Rückenwind für Exportgeschäft

Die 4.831 Aussteller der MEDICA sowie 724 Aussteller der COMPAMED vermittelten den insgesamt fast 130.000 Besuchern einen eindrucksvollen Nachweis des Nutzens ihrer Produktneuheiten sowie ihres…

Verwandte Produkte

Varex Imaging – B-121 – Mammography housing

Accessories / Complementary Systems

Varex Imaging – B-121 – Mammography housing

Varex Imaging Corporation
Varex Imaging – Cardinal CT Tube

Accessories / Complementary systems

Varex Imaging – Cardinal CT Tube

Varex Imaging Corporation
Varex Imaging –  CT Replacement Tube - MCS 6074

Accessories / Complementary systems

Varex Imaging – CT Replacement Tube - MCS 6074

Varex Imaging Corporation
Varex Imaging – CT Replacement Tube -  MCS 8064

Accessories / Complementary systems

Varex Imaging – CT Replacement Tube - MCS 8064

Varex Imaging Corporation