New price for hospital hygiene und infection prevention

For the German readers:

In 2013, the Robert‐Koch‐Stiftung will for the first time award a prize for excellent scientific research and practical measures in the field of hospital hygiene und infection prevention. Healthcare institutions such as hospitals and rehabilitation facilities and research institutes as well as individuals are invited to apply for the prize which is endowed with 50,000 €.

Photo: New price for hospital hygiene und infection prevention

Robert Koch hat sich sowohl der medizinischen Grundlagenforschung als auch der angewandten Infektionsbekämpfung gewidmet. Die Robert-Koch-Stiftung fühlt sich diesem Erbe ihres Namensgebers verpflichtet und schreibt deshalb erstmals in 2013 einen Preis für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten und praktische Maßnahmen auf dem Gebiet der Krankenhaushygiene und Infektionsprävention aus. Der „Robert-Koch-Preis für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention“ ist mit 50.000 € dotiert und wird im Rahmen einer Festveranstaltung mit Podiumsdiskussion am 4. September 2013 in Berlin verliehen.

In Deutschland erkranken jährlich ca. 500.000 Patienten/innen an Krankenhausinfektionen mit über 10.000 tödlichen Ausgängen. Diese Zahlen weisen darauf hin, dass auch die Hochleistungsmedizin an ihre Grenzen stößt. Die Verbesserung der Umsetzung krankenhaushygienischer Maßnahmen und die Entwicklung neuer Strategien zur Therapie und Prävention von nosokomialen Infektionen sind dringend erforderlich.

„Dieser neue Preis soll beispielhafte Leistungen auf dem Gebiet der Krankenhaushygiene und der Infektionsprävention sichtbar machen sowie als Ansporn dienen, durch neue wissenschaftliche oder anwendungsorientierte Projekte den Hygienestandard in unseren Krankenhäusern zu verbessern“, sagte Dr. Hubertus Erlen, Vorstandsvorsitzender der Robert-Koch-Stiftung e.V.

Der Preis für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention wird finanziell und inhaltlich von der B. Braun Melsungen AG unterstützt.

Bewerbungen von Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäuser oder Rehabilitationskliniken, wissenschaftlichen Institutionen, aber auch Einzelpersonen können bis 12. April 2013 eingereicht werden.

Weitere Informationen unter: www.robert-koch-stiftung.de/Preise

Ihre Ansprechpartnerin bei der Robert-Koch-Stiftung e. V.:
Christine Howarth, Telefon: +49 (0)30-468-11599, Email: info@robert-koch-stiftung.de
 

31.01.2013

Read all latest stories

Related articles

Photo

Tackling MRSA

Decontaminating every patient in an intensive care unit is a far more effective approach to controlling infections in hospitals, according to a new study, Mark Nicholls reports.

Photo

The Robert Koch Foundation announces the 2013 laureates

Robert Koch Award 2013 goes to Jeffrey I. Gordon for pioneering studies of the human microbiome; Anthony S. Fauci receives the Robert Koch Gold Medal 2013 for outstanding scientific contributions to…

Photo

Killing copper

In Europe, nosocomial infections cause about 25,000 deaths every year. Copper has strong antibiotic effects and may reduce hospital acquired infections.

Related products

Atlas Genetics - Atlas Genetics io system

Infectious diseases testing

Atlas Genetics - Atlas Genetics io system

Atlas Genetics Ltd
Eppendorf – Mastercycler nexus X2

Research Use Only (RUO)

Eppendorf – Mastercycler nexus X2

Eppendorf AG
Sarstedt – Low DNA Binding Micro Tubes

Research Use Only (RUO)

Sarstedt – Low DNA Binding Micro Tubes

SARSTEDT AG & CO. KG
Shimadzu – CLAM-2030

Research Use Only (RUO)

Shimadzu – CLAM-2030

Shimadzu Europa GmbH
Siemens Healthineers – Versant HCV Genotype 2.0 Assay (LiPA)

Infectious Disease/Hepatitis

Siemens Healthineers – Versant HCV Genotype 2.0 Assay (LiPA)

Siemens Healthineers