Jahrestagung und Fortbildungen

Pädiatrische Radiologen kommen zusammen

Lungen- und Neuroblastombildgebung, aber auch Kindesmisshandlung und akut kranke Säuglinge zählen zu den Themen, mit denen sich die Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie (GPR) auf ihrer 54. Jahrestagung vom 21. bis 23. September befasst. Zudem finden mehrere Fortbildungen statt.

Röntgenaufnahme eines Frühgeborenen.
Quelle: GPR

Das Programm der Tagung wird geprägt durch Sitzungen mit den verschiedenen pädiatrischen Gesellschaften. Das Durchmischen der Vortragenden und Vorsitzenden soll die Interaktion zwischen den Gesellschaften verstärkt und gleichzeitig auch die Bedürfnisse und Fragen der jeweils anderen Institution kennengelernt werden. Die Themen dieser interdisziplinären Sitzungen sind:

  • Lungenbildgebung
  • Kindesmisshandlung
  • Neuroblastombildgebung
  • Der akut kranke Säugling

Desweiteren werden VertreterInnen der GPR in Sitzungen zur Fetalchirurgie und Neuroimaging vertreten sein und es wird eine Session zur Notfallsonographie geben.

Eine Übersicht über das Programm lässt sich hier als PDF-Datei herunterladen.

Tracking-Pixel
Photo
Zu den Schwerpunkten zählt auch die Bildgebung bei Skeletterkrankungen.
Quelle: GPR

In den wissenschaftlichen Sitzungen werden, nach Übersichtsreferaten zu technischen Entwicklungen und der Zukunft der Kinderradiologie, Kurzvorträge zu vielen interessanten Themen zu hören sein. Ein besonderer Höhepunkt wird ein großes TED-Quiz zu Klassikern der Bildgebung und schwierigen Entscheidungen mit Dr. Peter Waibel und Prof. Gerhard Alzen sein.

Der Fortbildungskurs findet am Mittwoch, 20. September, in den Räumen der Uniklinik statt mit einem bunten Mix aus verschiedenen Themenbereichen. Ein besonderer Schwerpunkt wird die Bildgebung bei Extremfrühgeborenen, bei Skeletterkrankungen und bei der Kindesmisshandlung sein. Zur Anmeldung

Die MTRA-Fortbildung im Rahmen des Kongresses wird im „Blauen Salon“ der Messehallen am Freitag, 23. September stattfinden zu Themen wie Frühgeboren, Sonographie und Notfallmanagement. Zur Anmeldung

Den Abschluss des Programms bildet ein Gesellschaftsabend am Freitag im ZooEvent. Zur Anmeldung

Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die einen Vortrag auf dem Kongress halten, werden auf Antrag durch die GPR mit € 100.- unterstützt. Der beste wissenschaftliche Vortrag wird mit € 1000.- prämiert.


Quelle: GPR

07.09.2017

Verwandte Artikel

Mustergültig ausgebildet

Ausbildung in der Radiologie: Musterweiterbildungsordnung

Es ist noch lange nicht spruchreif, das Regelwerk, das die Weiterbildung für den Fachbereich Radiologie zukünftig definiert. Dennoch lohnt sich ein Schulterblick auf den aktuellen Stand.

Event

International Day of Radiology 2015 steht im Zeichen der Kinder

Am 8. November feiern Radiologen auf der ganzen Welt den International Day of Radiology (IDoR). In diesem Jahr ist der IDoR der Kinderradiologie gewidmet. Dies begrüßt Prof. Dr. Erich Sorantin,…

Pädiatrie

Kindesmisshandlung in der Bildgebung

Es sind Bilder, die auch erfahrenen Radiologen an die Nieren gehen: Säuglinge mit Rippen- oder Armfrakturen, sichtbaren oder unsichtbaren Hämatomen. Ob bei solchen Verletzungen von einer…

Verwandte Produkte

R/F Film-Screen - Fluoroscopy

Shimadzu - Flexavision series

Shimadzu Europa GmbH

Interventional systems - BI-Plane

Shimadzu - Trinias B12 / B8 MiX package

Shimadzu Europa GmbH